Die Auskunftsansprüche eines Gesellschafters gegenüber der Gesellschaft sind gesetzlich großzügig vorgesehen. Eine ausdrückliche gesetzliche Grundlage für Auksunftsansprüche eines Gesellschafters gegen einen anderen Gesellschafter gibt es dagegen nicht. Der Bundesgerichtshof sieht einen solchen Auskunftsanspruch nur in Ausnahmefällen als gegeben an: https://www.frag-einen-anwalt.de/forum_topic.asp?topic_id=334590&rechtcheck=2